Unsere Webseite verwendet JavaScript. Wenn Sie auf dieser Webseite surfen möchten, muss JavaScript aktiviert werden
Erfahren Sie mehr über JavaScript https://developer.mozilla.org/de/docs/Web/JavaScript/About_JavaScript

Wilmas Tipps gegen Langeweile

So vergeht die Zeit zuhause wie im Flug

Jeder kennt diese Tage, an denen man aus verschiedenen Gründen zuhause sitzt und einfach nicht weiß, was man tun soll. Sei es schlechtes Wetter, weil niemand Zeit für ein Treffen hat oder man krankheitsbedingt zuhause bleibt. Wilma hat sich daher ein paar Dinge überlegt, die man eigentlich nicht auf dem Schirm hat, aber super gut in den eigenen vier Wänden machen kann. Langeweile ade!

 

1. Ausmisten!

Egal ob es nur der Kleiderschrank, eine Schublade oder die gesamte Wohnung ist – mit Sicherheit finden sich überall Gegenstände, die man nicht mehr braucht. Also schnapp dir einen großen Müllsack und mach dich ans Werk! Oftmals hilft dabei zu überlegen, wann man das Kleidungsstück zuletzt getragen oder den Gegenstand zuletzt benutzt hat. Ist es lange her und hat keinerlei Bedeutung? Dann Augen zu und weg damit! Am Anfang mag es vielleicht schwerfallen, aber am Ende wirst du dich erleichtert und vielleicht auch tatsächlich etwas leichter fühlen.
Aber die Sachen, die noch nutzbar sind, wären natürlich viel zu schade für den Müll. Deshalb kannst Du gleich noch ein wenig Zeit darin investieren, ob es bei dir in der Gegend eine soziale Organisation gibt, der du die Sachen spenden kannst. Dann hast du nicht nur mehr Platz in deiner Wohnung, sondern zeitgleich auch noch jemand anderem eine Freude gemacht - fühlt sich also doppelt gut an.

 

2. Eine Sprache lernen

Das mag vielleicht zunächst etwas übermotiviert klingen, aber warum nicht? Selbst, wenn du am Ende des Tages oder deiner Zeit zuhause nur ein paar Worte oder Sätze kannst, wird es sich lohnen. Überleg dir doch einfach, welche Sprache du schön findest oder wohin es als nächstes am liebsten in den Urlaub gehen sollte. Online findest du sicher das ein oder andere Tool, um die Sprache zu lernen. Und du wirst sehen, es macht sehr viel Spaß und das Wissen, die Zeit produktiv genutzt zu haben: Crea momentos especiales! (Spanisch: Sorgt für Glücksgefühle!)

 

3. Ein Fotoalbum gestalten

Viel zu oft landen Fotos in der heutigen, digitalen Welt auf irgendwelchen Handys oder Laptops, ohne nochmal beachtet zu werden. Viel zu schade für die schönen Erinnerungen! Daher empfiehlt Wilma, aus den besten Fotos ein schönes Album zu gestalten mit individuellem Layout, Texten und Farben. Schau dich online um, es gibt genug Anbieter, die dich dabei unterstützen! Und das fertige Fotobuch in den Händen zu halten und anderen zu zeigen ist allemal ein gutes Gefühl: Erstens hat man selbst etwas gestaltet und zweitens bleiben die Erinnerungen so immer präsent.

 

4. Kreativ in der Küche werden

Du hast noch nie selbst Marmelade gemacht? Du wolltest schon immer mal einen Sonntagsbraten wie von deiner Oma probieren? Oder frisches Brot backen? Dann warte nicht länger darauf und ab in die Küche! Entweder findest du auf Wilmas Blog das ein oder andere Rezept oder du schaust dich bei Online-Kochseiten um. Mit Sicherheit findest du ein Rezept, was dich anspricht. Vielleicht bietet sich etwas wie z.B. selbstgemachte Marmeladen als Geschenk für Freunde und Familie an! Sie werden sich sicher freuen!

 

5. Eine neue Playlist erstellen

Sind wir doch mal ehrlich, oft können wir unsere eigenen Playlists nicht mehr hören und die meisten Songs gehen uns auf den Wecker! Zeit, neue Lieder zu entdecken und abzuspeichern. Vielleicht kommst du ja direkt ins Tanzfieber und legst einen kleinen Wohnzimmertanz aufs Parkett! Musik macht in jedem Fall glücklich, zumindest in den entsprechenden Genres. Vielleicht findest du dabei auch einen völlig neuen Künstler, den du bisher nicht auf dem Schirm hattest. Worauf wartest du noch?

 

6. Entspannungstechniken lernen

Entspannung kann so gut wie jeder im Alltag gebrauchen. Die wenigsten wissen jedoch, wie sie sich mit ganz einfachen Mitteln immer und überall entspannen können. Dabei helfen verschiedene Yogaübungen oder Meditationen. Du bist neugierig geworden? Dann informiere dich einfach online über Entspannungstechniken und übe diese zuhause. Und nicht gleich entmutigen lassen: auch Entspannung bedarf ein wenig Übung. Wann gäbe es einen besseren Zeitpunkt, als wenn man sowieso Langeweile verspürt?

 

7. Geschenke überlegen

Wer kennt es nicht, vor jedem Geburtstag kommt man in den Stress, ein passendes Geschenk zu finden. Warum nicht einfach in der freien (langweiligen) Zeit sich vorab Gedanken machen und so richtig coole Geschenke parat zu haben? Vielleicht überlegst du dir sogar eines, was man selbst basteln/kreieren/kochen/backen muss. So hast du nicht nur ein individuelles Geschenk, sondern auch noch weitere Zeit sinnvoll genutzt! Und über ein überdachtes, persönliches, passendes Geschenk wird sich auch der Beschenkte in jedem Fall sehr freuen.


Wilma hofft, dass auch für dich die ein oder andere Idee dabei war und du vorerst keine Langeweile verspürst! Vielleicht fällt dir ja selbst noch die ein oder andere Aktivität ein!

 

Bildlizenzen von Shutterstock.com.

 


Zur Übersicht

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Winterzeit = Fonduezeit

Wilmas Tipps für ein perfektes Käsefondue

Welcher Frühstückstyp bist du?

Teste dich selbst und finde heraus, welches Frühstück am beste...

WO FINDEST DU WILMA WUNDER ÜBERALL?

An diesen Standorten empfängt dich Wilma in ihrem Zuhause
  • Stadtauswahl
  • Facebook
  • Instagram
  • Bestellen

WIR VERWENDEN COOKIES

Diese Website verwendet verschiedene Cookies. Zum einen essenzielle Cookies, welche die Funktionalität dieser Seite gewährleisten. Zum anderen diverse Cookies, um unser Onlineangebot für dich zu verbessern. Du kannst alle Cookies akzeptieren oder deine individuelle Auswahl erstellen.

Alle akzeptieren
Speichern
Impressum Datenschutz