Unsere Webseite verwendet JavaScript. Wenn Sie auf dieser Webseite surfen möchten, muss JavaScript aktiviert werden
Erfahren Sie mehr über JavaScript https://developer.mozilla.org/de/docs/Web/JavaScript/About_JavaScript

Nachhaltigkeit bei Wilma Wunder

 

Nachhaltigkeit ist ein großer Begriff – und eine noch größere Aufgabe!

Für manche bedeutet Nachhaltigkeit den Teller aufzuessen und keine Speisen wegzuwerfen. Für andere bedeutet es, sich pflanzlich zu ernähren oder Produkte aus der Region zu genießen. Doch Nachhaltigkeit in der Gastronomie fängt schon vor dem Essen an und hört weit nach dem letzten Gast auf!

Für uns bei Wilma Wunder setzt sich eine nachhaltige Gastronomie aus folgenden drei Bausteinen zusammen:

Einkauf, Umwelt und Gesellschaft.

 

Wilma-Wunder-Nachhaltigkeit

 

 

Einkauf

Eine nachhaltige Gastronomie fängt bereits beim Einkauf von Rohstoffen und Ressourcen an. Zum einen kann unsere Natur und Umwelt durch den Kauf saisonaler und regionaler Produkte entlastet werden. Wilma liebt beispielsweise ihren regionalen Honig oder Wein, wenn möglich, und passt ihre Speisekarte der Saison an!

Zum anderen soll eine verantwortungsvolle Beschaffung neben der Umwelt auch dem Tierwohl dienen. Glückliche Tiere in artgerechter Tierhaltung mit geringerem Einsatz von Dünger, Gewässer & Importfutter belasten unsere Natur weniger und sorgen für hochwertigere Produkte. Wilmas Eier beispielsweise kommen von glücklich Hühnern, die in Freilandhaltung leben und das bei uns verwendete Huhn kommt von der Marke Ursprung, die sich für nachhaltige Landwirtschaft und ursprüngliche Produkte einsetzt.

Zuletzt bedeutet nachhaltiger Einkauf auch der verantwortungsbewusste Umgang mit den Menschen, die für die Produktion zuständig sind. Bei Wilma Wunder heißt das konkret, dass bestimmte Importprodukte aus fairem Handel kommen und Inlandsprodukte so weit wie möglich ohne Zwischenhändler oder von Handwerksbetrieben bezogen werden. So kommt Wilmas Kuchen beispielsweise von der Traditionsbäckerei Pfalzgraf.

MEHR ÜBER WILMAS ENGAGEMENT IM BEREICH EINKAUF

 

Umwelt

Zu einer nachhaltigen Gastronomie zählt auch ein umweltbewusster Umgang mit Ressourcen jeglicher Art.

Das bedeutet zum einem, dass Wilma versucht, umweltschädliche Ressourcen wie Emissionen und Abfälle zu vermeiden oder zu reduzieren. So werden beispielsweise alle unnötigen Stromquellen abends ausgeschaltet, unser größter Lieferant QSL setzt soweit wie möglich auf umweltschonendere LKWs und ein Warenwirtschaftssystem hilft Wilmas Mitarbeitern, Ressourcen so genau wie möglich zu planen.

Durch eine genaue Planung gibt es weniger übriggebliebene Lebensmittel. Falls Wilmas Gäste doch mal weniger Hunger hatten, zum Beispiel beim Brunch, kooperiert Wilma mit dem Anbieter TooGoodToGo. TooGoodToGo bietet eine App an, bei der Gastronomiebetriebe den Appnutzern übriggebliebenes Essen am Ende eines Tages kostengünstiger anbieten können, um so gegen Lebensmittelverschwendung vorzugehen. Die Servietten, die bei uns verwendet werden, sind aus recycelten Materialien hergestellt, um dadurch Papier- und Kartonreste anderer Unternehmen in Form von Papierservietten wiederzuverwerten.

Natürlich lassen sich Müll und Abfallreste nie ganz vermeiden – bei Wilma ist Mülltrennung aber an der Tagesordnung und wird stets kontrolliert.

Wilma versucht tagtäglich, ein Stückchen nachhaltiger zu handeln.

MEHR ZUM THEMA UMWELT

 

Gesellschaft

Nachhaltigkeit wird oft in Zusammenhang mit Umwelt und Natur gebracht. Aber auch in unserer Gesellschaft sollten wir nachhaltig agieren.

Bestimmt hast du schon von Wilmas Partnerschaft mit der Stiftung Humor Hilft Heilen (HHH) gehört. Wilma unterstützt mit verschiedenen Aktionen die Organisation, welche das therapeutische Lachen fördert und in medizinischen Ausbildungen integrieren möchte.

Nachhaltigkeit innerhalb der Gesellschaft bedeutet aber auch Transparenz auf allen Ebenen: Wilma geht mit allen ihren Partnern, Mitarbeitern und Gästen offen und ehrlich um. Jeder soll bei Fragen mit ins Boot geholt werden.

Zuletzt ist auch der verantwortungsvolle Umgang mit Wilmas Familie wichtig: Ihre Mitarbeiter!

Mit verschiedenen Arbeitszeitmodellen, Weiterbildungen und Schulungen sollen auch die Mitarbeiter Chancen und Möglichkeiten bekommen – denn jeder soll sich bei Wilma wohlfühlen und gefördert werden! 

Mehr zum Bereich Gesellschaft

 

Genug geredet, jetzt wird was getan! Wilma hat sich viele Ziele gesteckt, um ihre Restaurants noch nachhaltiger zu gestalten.

Schritt für Schritt möchte sie ihre Ziele in die Tat umsetzen und eins nie aus den Augen verlieren:

Nachhaltigkeit geht uns alle was an und ist ein Prozess, der nie endet!

 

Zurück zu Wilmas Philosophie

 

  • Stadtauswahl
  • Facebook
  • Instagram
  • Bestellen

WIR VERWENDEN COOKIES

Diese Website verwendet verschiedene Cookies. Zum einen essenzielle Cookies, welche die Funktionalität dieser Seite gewährleisten. Zum anderen diverse Cookies, um unser Onlineangebot für dich zu verbessern. Du kannst alle Cookies akzeptieren oder deine individuelle Auswahl erstellen.

Alle akzeptieren
Speichern
Impressum Datenschutz