Apfelstrudel-Muffin

Aus Zwei mach Eins 

Schleckermäuler aufgepasst! Da sich Wilma zwischen einem himmlischen Apfelstrudel und leckeren Muffins nicht entscheiden konnte, hatte sie eine wunderbare Idee: Wieso die beiden Sachen nicht einfach miteinander kombinieren!? Dabei herausgekommen sind köstliche Apfelstrudel-Muffins, die dir und deinen Liebsten an einem ungemütlichen Herbsttag garantiert ein Lächeln ins Gesicht zaubern! Aber auch bei Sonnenschein sind sie natürlich superlecker :)

 

WAS DU BENÖTIGST (FÜR 6 MUFFINS):

 

Für die Muffins: 
  • 3 kleine oder 2 große Äpfel 
  • 150g Mandelblättchen 
  • 50g Rumrosinen (fertig eingelegt aus der Backabteilung) 
  • 1 Strudelteig (fertig aus dem Kühlregal) 
  • 1 Packung Vanillepudding 
  • 80g Zucker (ca. 4 EL) 
  • 1 Ei 
  • 1 Zitrone (2 EL Saft) 
  • 30ml Sahne 
  • 100ml Milch 
  • 10g warme Butter (zum Einfetten der Muffinform) 

 

Zutaten Apfelstrudelmuffins

 

Tipp: Bei Rosinen im Apfelstrudel scheiden sich die Geister. Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Wenn du nicht sicher bist, ob dein Besuch Rosinen mag, dann kannst du sie auch einfach am Schluss auf dem Teller verteilen. So kann sie jeder ganz nach seinem Geschmack mitessen oder an diejenigen weitergeben, die Rosinen lieben. 

 

Für die Butterstreusel (nur optional. Du kannst diese auch weglassen):
  • 100g Mehl
  • 50g Butter
  • 25g Zucker

 

SO GEHT’S:

Den Backofen auf 180°C vorheizen (Umluft).

Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend die Zitrone auspressen und den Saft auffangen. Als Nächstes die Apfelwürfel in eine Schüssel geben und mit den Mandeln, dem Zucker und dem Zitronensaft vermischen. 

Dann den Strudelteig der Länge nach ausrollen und in drei Teile schneiden. Nun die drei Teile mit der Sahne bestreichen - das ist notwendig, damit der Strudelteig “zusammenklebt”. Die Apfelmischung mittig auf die drei Strudelteigteile verteilen und dabei am unteren und oberen Rand ein größeres Stück als an den Seiten freilassen, damit die Enden beim Zusammenrollen Halt geben können. 

Im Anschluss den Teig an den schmalen Enden zusammenrollen und die Seiten durch Zusammendrücken verschließen. 

Als Nächstes die Muffinform mit der weichen Butter einfetten. 

Die Rollen halbieren und mit dem verschlossenen Teil nach unten in die Form „stellen“. 

 

Apfelmuffins

 

Anschließend das Puddingpulver mit der Milch vermischen und auf die Muffins verteilen. Wer gerne noch etwas Vanillesauce für später haben möchte, verwendet 250ml, verteilt ca. 4 EL auf jeden Muffin und kocht den Rest kurz auf. 

Als Nächstes das Ei verquirlen und die Muffins mit einem Pinsel bestreichen. 

Wenn du keine Butterstreusel machen möchtest, dann kannst du die beiden nächsten Schritte überspringen.

Ansonsten zunächst die weiche Butter mit Mehl und Zucker so lange verkneten, bis Streusel/Klümpchen entstehen. Je kälter die Butter ist, umso größer und fester werden die Streusel. Anschließend die Streusel auf den Muffins verteilen. 

Nun kommt die Auflaufform auf der mittleren Schiene für 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Danach den Backofen auf 150°C runterdrehen und die Muffins für weitere 20 - 25 Minuten backen. 

 

Apfelmuffins nach dem Backen

 

Nach der Backzeit die Muffins aus dem Ofen nehmen und auf einem Teller anrichten. Wenn die Rumrosinen nicht in der Apfelmischung sind, dann diese als letzten Schritt auf dem Teller verteilen. 

Am besten schmecken die Apfelstrudel-Muffins, wenn du sie lauwarm genießt.

Tipp: Serviere dazu Vanillesauce oder Vanilleeis.

 

Apfelmuffins Servierfertig 

 

Guten Appetit! 


Zur Übersicht

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Winterzeit = Fonduezeit

Wilmas Tipps für ein perfektes Käsefondue

Welcher Frühstückstyp bist du?

Teste dich selbst und finde heraus, welches Frühstück am beste...

Schneller Mandelkuchen für die Bikinifigur

Wilmas Saisonkalender: Das Juni Rezept
  • Stadtauswahl
  • Facebook
  • Instagram
  • Bestellen

WIR VERWENDEN COOKIES

Diese Website verwendet verschiedene Cookies. Zum einen essenzielle Cookies, welche die Funktionalität dieser Seite gewährleisten. Zum anderen diverse Cookies, um unser Onlineangebot für dich zu verbessern. Du kannst alle Cookies akzeptieren oder deine individuelle Auswahl erstellen.

Alle akzeptieren
Speichern
Impressum Datenschutzerklärung