Unsere Webseite verwendet JavaScript. Wenn Sie auf dieser Webseite surfen möchten, muss JavaScript aktiviert werden
Erfahren Sie mehr über JavaScript https://developer.mozilla.org/de/docs/Web/JavaScript/About_JavaScript

DIY: Samenbomben für Blumenwiesen

So kannst du Seedbombs ganz einfach selbst herstellen

Kennst du schon Samenbomben?

Samenbomben sind kleine Kugeln zum Werfen bestehend aus Erde, Nährstoffen und Samen.

Sie werden verwendet um brachliegende Flächen, vorwiegend in Städten, zu begrünen und langfristig gesehen den Bienen zu helfen.


Du willst der Natur ebenfalls helfen und die kleinen Samenkugeln auswerfen?

Wilma hat sich für dich schlau gemacht, wie du eine Samenbombe ganz leicht selbst herstellen kannst.

 

Du brauchst:
  • Samen: Such dir selbst deine Samen aus, je nachdem, welche Pflanze aus deiner Saatkugel wachsen soll.
    Am besten orientierst du dich an unserer heimischen Pflanzenwelt, so ist ein gesundes Wachstum garantiert. Du kannst dich auch einfach an deiner Umgebung orientieren und schauen, welche Pflanze gut passen könnten. Es müssen aber nicht unbedingt Blumen sein, Gemüsesamen eignen sich zum Beispiel ebenfalls gut für deine Samenkugeln.
  • Tonerde oder sogenanntes Tonpulver. Diese enthält besonders viele Mineralstoffe und du kannst sie beispielsweise in der Apotheke erwerben. 
  • Torffreie Erde, am besten Blumenerde. Diese bekommst du zum Beispiel in Gartencentern oder Baumärkten. Wenn die Erde zu klumpig ist, kannst du sie einfach sieben, sodass sie feiner wird!

 

Los geht’s:

Vermenge ein Teil Samen mit drei Teilen Tonerde und fünf Teilen Blumenerde und gebe solange Wasser hinzu bis eine knetbare Masse entsteht. Achte darauf, dass du nicht zu viel Wasser hinzufügst, sonst treten die Samen zu früh aus. Fertig ist der „Pflanzenteig“!

 

Wie beim Plätzchenbacken nimmst du davon jetzt ein Stück weg, welches du knetest und zu einer Kugel formst. Zum Trocknen eignet sich ein Eierkarton, in welchem du die Kugeln für 2 Tage liegen lassen kannst.

 

Danach sind deine Samenbomben zum Auswerfen bereit!

Verschenke sie doch auch an Freunde und Familie – so werden deine Pflanzenkugeln an möglichst verschiedenen Stellen ausgeworfen!

 

Wilmas Tipp: An Frühlingstagen mit bevorstehendem Regen auswerfen, so ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass diese wachsen und gedeihen.

 

Bildlizenzen von Shutterstock.com.


Zur Übersicht

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Winterzeit = Fonduezeit

Wilmas Tipps für ein perfektes Käsefondue

Welcher Frühstückstyp bist du?

Teste dich selbst und finde heraus, welches Frühstück am beste...

WO FINDEST DU WILMA WUNDER ÜBERALL?

An diesen Standorten empfängt dich Wilma in ihrem Zuhause
  • Stadtauswahl
  • Facebook
  • Instagram
  • Bestellen

WIR VERWENDEN COOKIES

Diese Website verwendet verschiedene Cookies. Zum einen essenzielle Cookies, welche die Funktionalität dieser Seite gewährleisten. Zum anderen diverse Cookies, um unser Onlineangebot für dich zu verbessern. Du kannst alle Cookies akzeptieren oder deine individuelle Auswahl erstellen.

Alle akzeptieren
Speichern
Impressum Datenschutz