Wilmas Tipps für mehr Wertschätzung im Alltag

Bewusster durch den Alltag

Viel zu oft vergessen wir, die kleinen Dinge im Leben zu schätzen und für Alltägliches dankbar zu sein. Wilma hat sich daher überlegt, wie wir achtsamer gegenüber unseren Mitmenschen, der Umwelt, aber auch Sachgegenständen werden können. 

 

Wertschätzung der Dinge 

Hast du dich mal in deiner Umgebung genauer umgesehen? Ob zuhause dein Wohnzimmer, dein Schreibtisch in der Arbeit oder dein Kleiderschrank im Schlafzimmer – welche Dinge gefallen dir besonders gut? Mit welchen Gegenständen, Kleidungsstücken oder Möbeln verbindest du eine Geschichte? Das kann ein schönes Bild an deinem Arbeitsplatz sein, ein gemütlicher Sessel in deinem Wohnzimmer oder dein Lieblingskleid. Von täglicher Verwendung bis zu besonderen Anlässen - nimm dir die Zeit, diese Dinge wertzuschätzen! 

 

Wertschätzung deiner Mitmenschen 

Wem möchtest du mal wieder Danke sagen? Wer unterstützt dich bei allem, was du tust, wer hat immer ein offenes Ohr und einen guten Ratschlag? Zeig demjenigen deine Wertschätzung – durch Worte oder deine Körpersprache. Ein einfaches  

„Danke“ kann auch schon Wunder wirken! Neben Freunden und Familie kannst du auch im Alltag deine Wertschätzung anderen gegenüber zeigen: Einer alten Dame beim Tragen des Einkaufs helfen, jemandem dem Weg erklären oder die Uhrzeit nennen oder beim Bäcker die Bedienung freundlich grüßen – jeder freut sich über kleine Aufmerksamkeiten und du wirst diese Freude und Dankbarkeit ebenfalls spüren. 

 

 

Wertschätzung der Natur 

Wir alle sind Teil der Natur und sollten daher achtsam mit ihr umgehen. Jeder kann einen kleinen Teil dazu beitragen. Das kann anfangen bei einer sorgfältigen Mülltrennung, beim Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel oder beim Einkaufen von saisonalen und regionalen Produkten. Auch ein sparsamer Wasser- und Stromverbrauch hilft der Umwelt: In unbenutzten Räumen Heizung und Licht ausstellen, mehr duschen als baden oder Wasch- und Spülmaschine erst bei voller Ladung anstellen. Um noch mehr Wertschätzung für die Natur zu erfahren, hilft auch ein aufmerksamer Spaziergang durch den Wald oder schlendere über eine Wiese. Atme tief die frische Luft ein, achte auf Tiergeräusche und schau dir die Pflanzen an. Du wirst merken: das tut soooo gut! 


Zur Übersicht

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Winterzeit = Fonduezeit

Wilmas Tipps für ein perfektes Käsefondue

Welcher Frühstückstyp bist du?

Teste dich selbst und finde heraus, welches Frühstück am beste...

Schneller Mandelkuchen für die Bikinifigur

Wilmas Saisonkalender: Das Juni Rezept
  • Stadtauswahl
  • Facebook
  • Instagram
  • Bestellen

WIR VERWENDEN COOKIES

Diese Website verwendet verschiedene Cookies. Zum einen essenzielle Cookies, welche die Funktionalität dieser Seite gewährleisten. Zum anderen diverse Cookies, um unser Onlineangebot für dich zu verbessern. Du kannst alle Cookies akzeptieren oder deine individuelle Auswahl erstellen.

Alle akzeptieren
Speichern
Impressum Datenschutzerklärung